Widerrufsrecht & Muster-Widerrufsformular

Widerrufsrecht:

Der Verbraucher kann gemäß § 11 FAGG von einem Fernabsatzvertrag oder einem außerhalb von unseren Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen, zurücktreten.

Die Frist zum Rücktritt beginnt

a) Mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt;
b) wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheiltichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter, den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlang;
c) bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt;
d) bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg mit dem Tag an dem der Verbraucher, oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangt.

Der Rücktritt ist in Textform zu erklären und kann unter Verwendung Widerrufsformulars erfolgen.

Der Verbraucher hat gemäß FAGG kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatz- oder außerhalb von
unseren Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen über

a) Dienstleistungen, hinsichtlich derer wir aufgrund eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist gemäß § 11 FAGG mit der Vertragserfüllung begonnen haben und welche sodann vollständig erbracht wurden;
b) Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind;
c) Waren, deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
d) Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
e) Waren, die nach ihrer Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

Der Verbraucher hat weiters kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten, bei denen der Verbraucher uns ausdrücklich zu einem Besuch
zur Ausführung dieser Arbeiten aufgefordert hat. Erbringen wir bei einem solchen Besuch weitere Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder liefern wir
Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden, so steht dem Verbraucher hinsichtlich dieser zusätzlichen Dienstleistungen oder
Waren das Rücktrittsrecht zu.

Im Falle des Rücktritts trifft den Verbraucher die Pflicht zur unverzüglichen Rücksendung der Ware (spätestens vierzehn (14) Tage nach Abgabe der Rücktrittserklärung) und Tragung der Kosten für die Rücksendung sowie bei Waren, die wegen ihrer Beschaffenheit üblicherweise nicht auf dem Postweg versendet werden können, die Höhe der Rücksendungskosten. Für bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen ist der Verbraucher im Fall seines Rücktritts vom Vertrag zur Zahlung eines anteiligen Betrages für die bereits erbrachten Leistungen verpflichtet.



Muster-Widerrufsformular:
im .pdf-Format: herunterladen


Um .pdf.Dateien zu öffnen, benötigen Sie ein Zusatzprogramm, wie zum Beispiel den Adobe Reader, welchen Sie im Internet kostenfrei herunterladen können. Die aktuelle Version des Adobe Readers finden Sie hier.